City Research Online

Die Funktion semantisch reicher Gesten im Gespraech bei Aphasie

Kistner, J. K., Marshall, J. and Dipper, L. (2014). Die Funktion semantisch reicher Gesten im Gespraech bei Aphasie. Paper presented at the Aphasietagung, 6-8 Nov 2014, Freiburg, Germany.

Abstract

Hintergrund und Fragestellung Gesten spielen eine wesentliche Rolle in alltäglichen Gesprächssituationen. Sie vermitteln dem Gesprächspartner zusätzliche Informationen zum Gesprochenen und tragen auch zur Erklärung abstrakter Inhalte bei. Studien weisen darauf hin, dass Gesten nicht nur zugunsten des Gesprächspartners produziert werden, sondern dass sie auch den Sprecher unterstützen. Die Beziehungen zwischen Sprache und Gestik sind von großem theroretischem Interesse und insbesondere die starken Bindungen zwischen Sprache und Gestik haben Diskussionen über die neurologischen Verbindungen der verschiedenen Modalitäten und deren möglichen genetischen Ursprung angeregt. Durch ihre Bedeutung im Gespräch hat die Gestenproduktion bei Aphasie einen zentralen Bestandteil in der Forschung. Es ist wichtig, herauszufinden, wie Aphasiker Gesten sowohl sprachbegleitend als auch sprachersetzend im Gespräch einsetzen. Dieses Wissen kann einen Einfluss auf mögliche Behandlungsmethoden haben und Strategien aufzeigen, die die alltägliche Kommunikation unterstützen. Desweiteren kann die Erforschung der Gestenproduktion bei Spracheinschränkung auch zur theoretischen Diskussion über die Beziehungen zwischen Sprache und Gestik beitragen. Die meisten Studien haben sich bisher überwiegend auf die Auswirkungen von Gestik in strukturierten Benennaufgaben konzentriert. Diese Studie untersucht den Einsatz sprachbegleitender Gestik in natürlichen Gesprächssituationen, um so eine Reihe von relevanten Forschungsfragen zu beantworten: (1) In welchem Ausmaß produzieren Aphasiker semantisch reiche Gesten? (2) Welche Auswirkungen haben semantische Kompetenzen auf die Gestenproduktion? (3) Übernehmen semantisch reiche Gesten im Gespräch verschiedene Funktionen? (4) Rufen verschiedene Gesprächsthemen (d.h. narrative und prozedurale) unterschiedliche Gesten hervor?

Publication Type: Conference or Workshop Item (Paper)
Subjects: P Language and Literature > P Philology. Linguistics
Departments: School of Health Sciences > Language & Communication Science
URI: http://openaccess.city.ac.uk/id/eprint/12427
[img]
Preview
Text - Accepted Version
Download (15kB) | Preview

Export

Downloads

Downloads per month over past year

View more statistics

Actions (login required)

Admin Login Admin Login